Lebensenergie-Fluss

Die Lebensenergie eines Grundstücks, eines Hauses oder einer Wohnung ist ständig in Bewegung. Die Lebensenergie Chi ist manchmal stärker und manches Mal schwächer. Der Fluss des Qi versorgt Räume und natürlich damit uns mit Lebensenergie.

 

Ein erfahrener Feng Shui Berater kann die vorhandene Lebensenergie messen und mit den geeigneten Maßnahmen den Chi-Fluss harmonisch ausgleichen.

 

Einen Bereich der Feng Shui Lehre finden wir in all unseren Lebensereichen, das Chi oder Qi.

 

Die Lebensenergie Chi eines Grundstücks, eines Hauses oder einer Wohnung soll nach Feng Shui nicht nur ständig in Bewegung sein, sondern sollen auch Bereiche des langsamen Chi vorhanden sein. Im Feng Shui ist die Lebensenergie Chi manchmal stärker und manchmal schwächer in Ihrer Energiedichte. Der Fluss des Chi versorgt Räume und damit uns mit Lebensenergie Chi. Auch das Thema Geld hat etwas mit Chi zu tun.

Ein erfahrener Feng Shui Berater/in kann die vorhandene Lebensenergie Chi messen und mit den geeigneten Maßnahmen den Chi-Fluss für alle Bereiche harmonisch auszugleichen.

Sha Chi ist in der Feng Shui Lehre fehlgeleitetes oder auch stehendes Chi, dass auf unsere Gesundheit belastend wirkt. Das heißt, wenn die Lebensenergie Chi in seinem natürlichen Fluss behindert wird, durch Umweltbelastungen,  die mit negativen Informationen das Chi verfinstern, dann entsteht Sha Chi.

Die Seminare der Radiästhesie zeigen Ihnen in der Ausbildung zum Feng Shui Berater/in die Ursache von Belastungen, Störungen, Blockaden und deren unterschiedlichen Erscheinungsformen des Sha Chi. Sie lernen im Lehrgang des westlichen Feng Shui den souveränen und genauen Umgang mit der Einhandrute und lernen das Chi vom Sha Chi zu unterscheiden.

Grundsätzlich ist eine Belastung durch Sha Chi ein Risikofaktor für Leben und Gesundheit. Es gibt kaum chronische Leiden ohne die ursächliche Beteiligung von belastenden Sha Chi. Diese Sha Chi Belastung erzeugt keine typische Erkrankung, wie bestimmte Bakterien oder Viren. Die Hauptwirkung durch Sha Chi ist die Schwächung des Immunsystems und unserer Gesundheit. Gleichgültig, wo der Körper einen Schwachpunkt hat, kann durch die Sha Chi Belastung ein chronischer Prozess entstehen, der durch das Lernen der Feng Shui Lehre aufgezeigt werden kann. 

Im Feng Shui ist die Lehre über die Lebensenergie Qi die wichtigste Grundlage für die Funktion des Feng Shui. Das westliche Feng Shui beschäftigt sich mit der unsichtbaren Qi Lebensenergie, Qi das überall um uns vorhanden ist, Qi das in jedem Wesen und jeder Zelle fließt, Qi das alles belebt und auch gestaltet.

Die Aufgabe eines Feng Shui Beraters ist es, mit der Hilfe der Feng Shui Lehre, Blockaden im Lebensenergiefluss - Qi-Fluss - fest zu stellen, zu analysieren und eine harmonische Steigerung im Fluss der Lebensenergie Qi für alle Bereiche zu erreichen. Ein mit Feng Shui aktivierter Raum ist  mit Lebensenergie Qi aufgeladen, unterstützt die Selbstheilungskräfte, die Gesundheit und den Erfolg des Menschen.

 

Empfohlene Ausbildung: Sinn/Geomantie

Westliches Feng Shui

 

Westliches Feng Shui umfasst verschiedene Einsatzbereiche wie Wohnung, Schlafplatz, Arbeitsplatz und Garten. Bei einer vollständigen Beratung sollten alle wichtigen Aspekte für ein harmonisches und gesundheitsförderndes Umfeld berücksichtigt werden.

 

Das Wissen über die Lebensenergie ist die wichtigste Grundlage des Feng Shui. Die unsichtbare Lebensenergie die überall um uns in jedem Wesen und jeder Zelle fließt, ist die Energie, die alles belebt und auch gestaltet. In Asien wird diese Lebensenergie  Chi genannt. Moderne Wissenschaftler nennen diese Lebensenergie Skalarwellen, Photonen, Biophoton und auch freie Energie.

 

Die Aufgabe eines Feng Shui Beraters ist es, Blockaden im Lebensenergiefluss fest zu stellen, zu analysieren und eine harmonische Steigerung im Fluss der Lebensenergie in allen Bereichen zu erreichen. Ein mit Lebensenergie aufgeladenes Umfeld unterstützt die selbstheilenden Kräfte, die Vitalität und den Erfolg des Menschen.

 

Feng Shui im Schlafzimmer

 

Jeder von uns hat schon öfter eine Nacht in einem Schlafzimmer mit einen völlig ungemütlichen Raumklima verbracht. Um einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten ist es wichtig, dass wir die ideale Lebensenergie in unserem Schlafzimmer haben. Doch zu meist ist es ganz anders.

Es gibt viele Möglichkeiten, die ein gesundes Raumklima unterstützen. Eine davon ist das tägliche lüften im Schlafzimmer, um genügend frische Luft herein zu holen. Doch Vorsicht, ein ständiges Dauerlüften führt manchmal zum Auskühlen der Wände, die dadurch feucht werden können, welches wiederum zu einem Schimmelbefall führen kann. Viel hilft nicht immer viel!

Doch auch noch viele andere Ursachen können die Ursache für ein ungemütliches Raumklima sein. Hier kann es förderlich sein, seinen Schlafbereich aus der Sicht der Geomantie und des Sinn/FengShui zu betrachten oder betrachten zu lassen.

 

Alle diese Betrachtungsmöglichkeiten und Lösungen können heute von einem Sinn/FengShuiCoach, in einer einmaligen Leichtigkeit des neuen Jahrtausends, umgesetzt werden.

 

Auf der sicheren Seite ist der, wer seinen Schlafraum von einem Spezialisten betrachten lässt oder sich selbst einen Überblick durch eine Ausbildung im Inspirations-Feng Shui anstrebt. Gleich welche Wahl sie treffen, wichtig ist es zu handeln. Sie finden immer den für sie richtigen Berater oder Master, besonders dann, wenn sie für große und einfache Lösungen offen sind.

 

Empfohlene Ausbildung: Sinn/Geomantie

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sinn/Seelenintelligenz Akademie, Stephan Josef Glaser