ChakraSchlüssel

Der Schlüssel für Verwandlung & Heilung! 

  • Viele Jahrtausende hat es gedauert, dass sich die Erde mit all ihren Seelen dafür entscheiden konnte, in eine höhere Dimension aufzusteigen. Da ist es nicht verwunderlich, sogar logisch, dass sich auch unsere Chakras in ihrem Ausdruck verändern.
  • Viele Therapeuten Heiler und Coaches, die mit den Chakras arbeiten, stellen zurzeit immer wieder fest, dass es im Bereich der Chakras die unterschiedlichsten Veränderungen zu beobachten sind. Das alte Chakra-System ist in ihrer jahrtausende alten Zuordnung nicht mehr stimmig.
  • Unsere Chakras sind nicht nur Energiewirbel, die unseren Körper mit Lebensenergie versorgen. Sie sind vor allem unsere Quelle, mit deren Hilfe wir unser Leben maßgeblich prägen und verwirklichen. 
  • Unsere Chakras verkörpern unsere innere Kraft und unsere allgegenwärtige Lebendigkeit.
  • Tiefgreifende Lebensthemen sind mit unseren Chakras verbunden, wie z. B. Vertrauen in die Welt, Schöpferkraft, Entscheidungskraft, Selbstermächtigung, Selbstliebe, Selbstachtung,  Selbstheilung, Lebensaufgabe, Verwandlung, innere Freiheit, Frieden, Nächstenliebe, Menschlichkeit und viele andere mehr. 
  • Es ist an der Zeit, dass wir verstehen lernen, was sich für unsere Chakras und damit für uns, im neuen Zeitalter verändern darf, damit wir uneingeschränkt die Kraft des Neuen Zeitalters in unserem Leben zum Ausdruck bringen können.  

Die neue Ordnung der Chakras! 

 

Schon beim lesen der neuen Ordnung der Chakras beginnt die Neuausrichtung Deiner Chakras.

  1. WurzelChakra: Diesem Chakra wurde in der alten Ordnung, die Farbe rot zugeordnet. Die geistige Ausrichtung des roten Schöpferstrahls wird unter anderem die Selbstliebe, Selbstakzeptanz und Frieden zugeordnet. Doch solange die Farbe rot im WurzelChakra zuhause ist, ist die Selbstliebe weit weg von unserem Herzen. 
  2. SakralChakra: In diesem Chakra wohnt die Schöpferkraft, doch wird die Schöpferkraft nicht von der Farbe orange genährt. Die geistige Ausrichtung der Schöpferkraft wird anhand der Farben der Schöpferstrahlen dem saphirblauen Schöpferstrahl zugeordnet.  Die Schöpferkraft wird durch die Neuordnung des SakralChakras vom saphirblauen Schöpferstrahl genährt. Das heißt, in diesem Chakra wirkt nicht länger die Farbe orange, sonder saphirblau mit allen Ausrichtungen. 
  3. SolarplexusChakra: In dieses Chakra zieht die Farbe der Wahrheit ein.
  4. HerzChakra: Hier sind nicht länger die Farben grün und rosa zuhause. Das macht auch Sinn, da der Farbe rosa die Nächstenliebe zugeordnet wird und uns nach der alten Ordnung die Nächstenliebe näher am Herzen lag als unsere Selbstliebe, die mit der Farbe rot im WurzelChakra zuhause war. Durch die Neuordnung der Chakras zieht jetzt endlich die Selbstliebe mit der Farbe rubinrot im HerzChakra ein und wird ab sofort vom rubinroten Schöpferstrahl genährt. Endlich liegt uns die Selbstliebe und die Selbstakzeptanz am Herzen. Wir brauchen uns nicht länger für andere aufopfern, da wir jetzt endlich in der Lage sind uns selbst lieben zu lernen. Jetzt sind wir in der Lage auch andere wie uns selbst zu lieben. Der Schlüssel dafür ist, unsere Selbstliebe!
  5. HalsChakra: Hier regiert nicht länger die Farbe blau. Mit der neuen Ordnung zieht hier die Farbe der Offenheit ein.
  6. StirnChakra: Dieses Chakra wird ab sofort von der Selbstvergebung regiert.
  7. ScheitelChakra: Die Attribute der Menschlichkeit und Barmherzigkeit prägen ab sofort dieses Chakra.
 

Hier geht es zum Seminar Sinn/Neuordnung

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sinn/Seelenintelligenz Akademie, Stephan Josef Glaser