Ich, Ego und Verstand

Wir leben unser Leben immer in einer Verbindung mit unserem Verstand. Doch mit wem ist unser Verstand die meiste Zeit unseres Lebens in Verbindung? Hier gibt es zwei Möglichkeiten, zum Einen die Verbindung mit unserem Ego und zum Anderen die Verbindung mit unserem Ich.

 

Unser Verstand ist unser Computer, unser Hochrechenzentrum, ein riesiger Datenspeicher, welcher für uns neues abspeichert und daraus blitzschnell Zusammenhänge herstellt. Leben wir nur unseren Verstand in Verbindung mit unserem Ego, dann geht es in unserem Leben immer darum, um bestmöglich dazustehen, anerkannt zu werden und die eigene Angst zu überleben. Dazu setzt unser Egoverstand nahezu alle Ressourcen ein, die er zur Verfügung hat.

 

Doch warum Leben wir diese Verbindung aus Ego und Verstand? Weil uns zu wenig bewusst ist, wann und warum wir immer wieder unseren Egoverstand leben. Wäre uns das bewusst und hätten wir die bewusste Wahl, dann würden wir wohl eher unser Leben in der Verbindung mit unserem Ich leben, weil das viel entspannter ist und wir uns damit ein Leben voller Lösungen und Möglichkeiten ermöglichen würden.

 

Unser Egoverstand ist der Ausdruck dafür, dass wir unser Leben im Zentrum unserer ungewollten Ängste Leben. Immer dann, wenn wir dafür entscheiden, uns unserer Angst nicht zu stellen, dann springt unser Ego in die Bresche und übernimmt zusammen mit unserem Verstand, die von unserer Angst geprägte Lebensführung. unser Ego tut jetzt alles, um diese Angst bestmöglich zu überleben. Das heißt für uns, wir führen einen ständigen Überlebenskampf, mit all seinen Begleiterscheinungen, wie Leid, Verletzung, Schmerz, Trauer, Wut, Überforderung, Depression und Lebensentfremdung, ohne dass uns das bewusst ist.

 

Auch im Zusammenwirken mit unserm Ich und unserem Herzbewusstsein, ist unser Leben, in der Anfangsphase unseres bewussten Lebens, immer noch von unserer unerfüllten Sehnsucht geprägt. Sind wir auf Dauer nicht in der Lage, unsere Angst und unsere Sehnsucht, bewusst zu verarbeiten, dann fallen wir immer wieder aus unserer Verbindung, mit unserem ich und unserem Herzbewusstsein.

 

Je mehr wir uns selbst mit der Verwandlung unserer Ängste und Sehnsüchte beschäftigen und immer mehr verstehen, unsere Gefühle bewusst zu verwandeln, desto mehr gelingt es uns, unsere Verbindung mit unserem Ich, Herzbewusstsein und Verstand zu leben. So erstrahlt unser Ich immer mehr in der Kraft unserer gewandelten Gefühle. Unser Ego verwandelt sich im Laufe dieser Gefühlsverarbeitung zu unserem Fundament der Einsicht, worauf unser Ich sich stützen kann und somit immer weniger, aus Angst, die Verbindung zum Herzbewusstsein unterbricht.

 

Unser starkes Ich entsteht, Stück für Stück, aus unserer bewussten Gefühlsverarbeitung. Beschleunigung hilft uns meist nur dabei, unser Leben schneller gegen die Wand zu fahren. Habe den Mut, deine Entwicklung in dem Tempo zu gehen, so wie es dir persönlich gut tut.

EinsteigerSeminar für mehr Lebenslösungen:

Sinn/Gefühle verstehen und verarbeiten

Stephan Josef Glaser

Sabine Glaser

Sinn/Seelenintelligenz Akademie

Leben & LebensRaum entwicklen
Bayreuther Str. 19 B
D-95686 Fichtelberg

(+49) 09272/909360

info@sinn-seelenintelligenz.com

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sinn/Seelenintelligenz Akademie, Stephan Josef Glaser