Radiästhesie

Radiästhesie ist die Lehre von der Fühligkeit von feinstofflichen Energien und Informationen. Der geschulte Mensche, der Radiästhesist, misst über das persönliche Energiefeld Beziehungen und Resonanzen zu fester Materie, feinstofflichen Bioenergien und Informationen. Schon immer hat sich der Mensch seine Fähigkeit, feinstoffliche Energien zu fühlen, nutzbar gemacht. Die radiästhetische Untersuchung beschäftigt sich mit der Suche nach geeigneten Plätzen, Lebensmitteln, Getränke und Nahrungsergänzungsmitteln. Auch in der Naturheilkunde und der Bioenergetik ist die radiästhetische Untersuchung von Mensch und Tier zu finden.

 

Radiästhesie ist der Sammelbegriff für Arbeiten mit der Rute. Beim Arbeiten mit der Einhandrute, ist die Rute lediglich der Zeiger, wie der Zeiger der Uhr. Gemessen wird in Verbindung mit unserer Seele, dem Unterbewusstsein, das uns das Ergebnis über einen Muskelreflex, wie in der Kinesiologie, zeigt.

 

Die Radiästhesie bringt Einfachheit in Ihr Leben!

 

Durch das radiästhetische Messen sollen Dinge gefunden und erkannt werden, die einem in dem Moment nicht zugänglich sind. Das bekannteste Beispiel der Messtechnik mit der Rute ist, Wasseradern unter der Erde zu suchen und zu finden.

Aus jahrhundertelanger Erfahrung der Geomantie weis man, dass an bestimmten Plätzen Einflüsse wirksam sind, die zum Einen die Kraftorte sind, die uns Energie spenden und zum Anderen Plätze mit schlechter Energie, die Mensch schlecht schlafen lässt, die Kühe weniger Milch geben lassen, die Bäume krumm wachsen lassen und schlechte Obsterträge bringen.

Endlich ist geklärt, wie die Radiästhetik funktioniert. Früher hatte man angenommen, die Rute würde direkt durch das gesuchte Objekt angezogen. Diese Ansicht  ist veraltet und nicht mehr haltbar.

 

Die heutige Ansicht der neuen Radiästhesie und Geomantie weis, dass der Mensch ein Sinnesorgan für diese Fähigkeit hat und durch das Unterbewusstsein die feinsten Muskelreflexe erzeugt werden und dadurch das radiästhetische Anzeigen der Rute ( auch Pendel) stattfindet.

 

Durch diese neue Erkenntnis zeigt sich, das die Rute ( auch Pendel) bei der Messung lediglich nur der Zeiger ist und uns das radiästhetische Messergebnis sichtbar macht. Um einwandfreie Ergebnisse zu erzielen, braucht der Radiästhet Übung und Ruhe.

 

Diese Messmethode bietet uns heute viele Möglichkeiten und das beschränkt sich nicht mehr nur auf das suchen von Wasseradern und Erdstrahlen, die einmalige Messtechnik wird auch immer häufiger bei Gesundheitsfragen in vielen Bereichen angewandt.

 

Mit Hilfe der Radiästhesieuntersuchung können Sie Verträglichkeit oder Unverträglichkeit von Lebensmitteln, Nahrungsergänzungen, Aroma- und Duftstoffe, Bachblüten, Kräutern, Edelsteine, Farben, Körperübungen und vieles mehr abfragen. Sogar eine genaue Festlegung, von Anzahl bei der Dosierung und Dauer der Anwendung, ist mit der Abfragetechnik möglich.

 

Empfohlene Seminare: Körperenergetik und Raumenergetik

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sinn/Seelenintelligenz Akademie, Stephan Josef Glaser